Logo

Home

|

Ökologie und Ökonomie

|

Umweltethik

|

Sustainable Development

|

Unternehmensethik

|

Lösungen

|

Links

Anthropozentrik

|

Pathozentrik

|

Biozentrik

|

Holismus

|

Diskussion

Linie
Abstand

Diskussion

Abstand
 

 

Nachdem in einem ersten Schritt die vier umweltethischen Konzepte vorgestellt wurden, soll nun im folgenden auf die Probleme und das Dilemma der praktischen Umsetzung eingegangen werden, mit denen pathozentrische, biozentrische und holistische Umweltethik gleichermaßen behaftet sind:

Abstand

» Probleme der Güterabwägung

» Probleme bei der Durchsetzung von Rechten

Abstand

Im Anschluß daran wird die Schwierigkeit beleuchtet, bestimmten Handlungen eindeutige umweltethische Motive zuzuordnen:

Hinter ein und derselben Handlung können sich kontroverse umweltethische Motive verbergen, was nach außen hin nicht immer auf Anhieb erkennbar sein kann. Wenn zwei dasselbe tun, muß das noch lange nicht aus demselben Grund oder der gleichen Philosophie geschehen. Das soll anhand von zwei Beispielen zur Diskussion gezeigt werden:

Abstand

Kontroverse Motive zur Verhinderung von einem » Autobahnbau

Kontroverse Beweggründe für Methoden einer » biologischen Landwirtschaft

Abstand

Abgerundet werden soll die pro und contra Diskussion über die vier Umweltethiken mit einer Definiton und einem Pladoyer für eine anthropozentrische Umweltethik im weiteren Sinn, nicht zuletzt in Anbetracht der Probleme, die den Umweltethiken jenseits der anthropozentrischen Sichtweise anhaften.

Abstand

» Zum Pladoyer

 

 

 

© 2016 Treffpunkt Umwelt-Ethik | Zur ethischen Diskussion um umwelt-ethische Konzepte | Liste | Kontakt

Abstand